Cyber Risk

Absicherung gegen das Risiko einer Cyber-Attacke in der Arztpraxis

Über 67% der deutschen Unternehmen waren im vergangenen Jahr bereits von einer Cyber-Attacke betroffen. Das Risiko eines ungezielten Hacker-Angriffs ist für die Gesundheitsbranche besonders hoch, denn mit Inkrafttreten der neuen Datenschutzgrundverordnung am 25.05.2018 gelten verschärfte Regelungen auch für den Schutz Ihrer Patientendaten.

Jeder Praxisinhaber, der über einen Internetanschluss verfügt, ist potenzielles Opfer einer Cyberattacke. Die Angriffsflächen für Hacker sind groß: Sie kommunizieren online mit Ihren Patienten, betreiben eine Website, verwahren Patientendaten elektronisch, tätigen Ihren Zahlungsverkehr online und stellen ggf. im Wartezimmer ein freies W-LAN zur Verfügung. Aber auch das gewöhnliche Surfen im Internet, private USB-Sticks oder E-Mail Anhänge stellen eine potenzielle Gefahrenquelle dar.

Schutz vor möglichen Folgen

Seit 2014 gibt es in Deutschland Versicherungslösungen für den Schutz vor den Folgen eines Hacker-Angriffs, die nun auch für mittelständische Unternehmen und freie Berufe zur Verfügung stehen. Die Leistungen sind umfangreich – neben dem Versicherungsschutz steht Ihnen eine 24h Hotline für Sofort-Hilfe im Notfall zur Verfügung.

Für eine persönliche und individuelle Beratung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Schadenbeispiel

Ihre Ansprechpartner

Sven Roock MED Versicherungen und Handel GmbH

Sven Roock
Geschäftsführer / Versicherungsfachmann (BWV)
MED Versicherungen & Handel GmbH
Dreyerpfad 1
22415 Hamburg

Tel.: 040 - 87 50 73 02
Fax: 040 - 87 60 02 78
E-Mail: sr@medhamburg.de

Kontaktformular

Jochen Vöge MED Hamburg

Jochen Vöge
Dipl. Kfm./ Master in European Management/ Diplômé de Grande École 1991
MED Versicherungen & Handel GmbH
Dreyerpfad 1
22415 Hamburg

Tel.: 040 - 87 50 73 02
Fax: 040 - 87 60 02 78
E-Mail: jv@medhamburg.de

Kontaktformular